Mit Power unterwegs

“Geringer Akkustand” – das größte Problem von Smartphones. Echt nervig wenn das im falschen Moment passiert. Neue Smartphones können viel- sogar sehr viel. Kennen Sie ein Handy, dass den ganzen Tag ohne Probleme durchhält – auch wenn es stark genutzt wird? Mit einer Powerbank kann das jetzt Realität werden. Unterwegs immer an der Steckdose zu sein ist jetzt möglich, was früher der zweite Akku war, ist jetzt die Powerbank. Längere Laufzeiten werden durch die neue Lithium-Ionen Technologie realisiert. Für Reisende eine wahre Erleichterung. Kleine Stromzellen werden geladen und speichern die Ladung, später wird diese an das Smartphone abgegeben. Neue Kameras werden auch über USB geladen, genau wie SelfieSticks und andere Gadgets, alle Geräte werden zentral versorgt. In der Schule mal wieder Langeweile und der Akku ist schon nach zwei Stunden Mathe leer? Mit der Powerbank Test Seite einfach das Smartphone laden und schon kann das gedaddel weitergehen.

Die Wahl des richtigen Modells will gut überlegt sein! Will ich mehrere Geräte gleichzeitig laden oder reicht es mir mein Handy zwischendurch mal zu laden? Die kleinen Zusatzakkus gibt es in jeder Größe – von 3000 mAh bis 30.000 mAh sind die Geräte in allen Kategorien vertreten. Wanderer sind mit einer Kombination aus Powerbank und Solar-Ladegerät ideal ausgerüstet. Das bietet mehr Flexibilität als ein Akku allein. Tablets brauchen schon eine Menge Strom, da ist auf Grund der Displaygröße nicht viel dran zu ändern. Wer zwei Geräte in der Welt umherschleppt braucht auch zwei Anschlüsse – da sind mehr als zehntausend mah schon praktischt. Kleine Akkus sind eher für Zwischenladungen gedacht.

powerbank-test

Neben der Kapazität spielt auch die Zahl der Anschlüsse eine wichtige Rolle, zum Glück haben die Hersteller mittlerweile Modelle mit bis zu vier Anschlüssen pro Powerbank. Das ermöglicht ein zeitgleiches Laden von Geräten mit der gleichen Geschwindigkeit. Neue Fertigungstechniken haben auch die Solarenergie mit ins Rennen gebracht, durch ultra dünne Solarpanels ist das laden eines externen Akkus jetzt auch in der Wildnis möglich. Viel simpler kann es eigentlich nicht sein: Die sonne muss scheinen, dann legt man die Solarzelle in die Sonne und schon geht es los.

Nichts ist nerviger als ewig auf einen vollen Akku zu warten, leider wahr. Billige Immitate der Originalhersteller funktionieren oft ganz anders. Der Ladestom ist in gutes Indiz für Qualität. Mittlerweile werden auch externe Netzteile verbaut, die eröhen die Spannung und reduzieren so die benötigte Zeit für das Laden enorm. Im Bereich jenseits der 20.000 mah wird mit 24 Volt geladen, das reduziert die Ladezeiten um 50%. Die Ladezeit der Powerbank sinkt mit der Stromstärke in relation.

Informieren sie sich jetzt über die besten Modelle im Test. So kennen sie alle Vor und Nachteile der Modelle – alles ohne überraschungen. Für jeden Anspruch gibt es das richtige Modell, informieren sie sich! Alles weitere auf den Seiten